Night-Types

Die Hintergrundgeschichte der Night-Type-Serie

Nighttype-Einheit-1

Als Peter H. Kalb 1990 die Skulptur „9.NOV.1989“ im öffentlichen Raum installierte, kam die Frage auf, ob die Skulptur eine Beleuchtung brauche, oder ob man darauf verzichten könne und er sagte darauf: „Wenn Nachts das Licht ausgeht, verschwindet die Skulptur. Ein Kulturgut einer Stadt ist dadurch nicht mehr wahrnehmbar“.

Gleiches findet nachts bei uns zuhause statt. Wenn wir das Licht ausmachen, ist alles weg. Aus diesem Gedanken heraus entstanden die Night-Types, auf das sie auch nachts ihrer Bedeutung nachkommen können. Gerade wenn es im Leben finster wird, brauchen wir mal die „Ruhe in der Geduld“, oder müssen einen „Schritt nach vorn“ gehen, oder stärkt uns das Wissen um die „innere Freiheit“. Diese Night-Types halten in unserem Heim präsent, was uns wichtig ist … immer … zu jeder Zeit.

Gerade bei Archetypen, die sich ohnehin unserer Wahrnehmung gerne entziehen, ist es von eminenter Bedeutung, sie immer sichtbar in unserer Umgebung zu haben. Sie sind der Haltepunkt, an dem wir uns immer wieder ausrichten können, wenn wir uns im Alltag und seinen Aufgaben verlieren. Ihr Anblick kann uns immer wieder aus unseren gewohnten Verhaltensmustern heraus helfen und in die neue Richtung begleiten, für die wir uns entschieden haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s