‚Wenn Richten, … dann Aufrichten‘ auf der Straße

Vor einigen Wochen sind wir mit der Skulptur „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ by Peter H. Kalb in München auf die Straße gegangen und fragten Passanten, ob sie dieses Kunstprojekt für sinnvoll halten würden.

Muenchen-3Oft hörten wir, ja es sei sinnvoll. Aber es gab auch Menschen, die „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ lieber in einem engeren Kontext genannt wissen wollten, anstelle des umfassenden Bezugsrahmens, den es nun einmal hat. Denkt man darüber nach, findet man in allen Bereichen Ansatzpunkte, wo wir Aufrichten könnten, anstatt zu Richten. Diesen Menschen gefiel dann der englische Satz „lift up rather than judge“ besser, da es in eine eindeutige Richtung weist. Paradoxerweise ist es genau der generelle Bezug, der es so schwierig macht, den Titel der Skulptur ins Englische zu übersetzen.

Muenchen-2Es hat uns sehr gefreut, dass wir auch Meinungen der jüngeren Generation einholen konnten. Es wurde sogar einmal darüber nachgedacht, ob man nicht ein Studienprojekt daraus machen könnte. Leider war für Einzelheiten nicht der geeignete Rahmen vorhanden, um sie besprechen zu können.

Muenchen-1Wir bedanken uns bei allen Passanten, mit denen wir sogar ein Foto machen durften und die damit ihr Statement FÜR „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ abgegeben haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s